Metamodel Views
Jetzt beinhaltet EA 14 ein äußerst leistungsfähiges und flexibles Views-System, das sowohl auf systemdefinierten als auch auf benutzerdefinierten Metamodellen basiert. Das Views-System soll hochgradig fokussierte Diagramme bereitstellen, die die Anzahl der verfügbaren Elemente und Verbindungen auf ein Minimum beschränken, das zum Erreichen einer bestimmten Aufgabe erforderlich ist.
Zum Beispiel kann eine Hierarchieansicht, die auf ein Klassendiagramm angewendet wird, derart beschränken, dass als einzig verfügbares Element die Klasse und als einzig verfügbarer Konnektor die Vererbung zur Verfügung steht.

Build tight and purposeful diagrams
Durch Verwendung des Views-Systems zur Steuerung der verfügbaren Modellpalette und der verfügbaren Beziehungen wird sichergestellt, dass der Modellierer eingeschränkte und zweckmäßige Diagramme erstellt, die nur die erforderlichen Elemente im aktuellen Modellkontext verwenden. Das Ausblenden anderer Sprachelemente und das Reduzieren der verfügbaren Konstrukte stellen eine großartige Möglichkeit dar um sicherzustellen, dass ein Design den beabsichtigten Zweck erfüllt und Fremdelemente vermeidet, die sich negativ auf die Lesbarkeit und Korrektheit des Modells auswirken können.

  • Reduziert die Möglichkeiten und präsentiert nur konforme Elemente und anzuwendende Beziehungen.
  • Sie können ein vorhandenes Metamodell verwenden oder Ihr eigenes erstellen.
  • Diagramm-Toolbox-Elemente sind automatisch auf das zugrundeliegende Metamodell beschränkt.
  • Quick Linker-Menüeinträge sind eingeschränkt um sicherzustellen, dass Sie einen gültigen und übereinstimmenden Connector auswählen.

Erstellen präziser, für den Zweck geeigneter, Diagramme
Zusätzlich zur Einschränkung der verfügbaren Palette ermöglicht das View-System dem Modellierer auch das Aktivieren eines Diagrammfilters, der alle Elemente ausgegraut darstellt, die nicht zum aktuellen Ansichtssatz gehören. Auf diese Weise kann der Modellierer alle Teile seines Modells korrigieren die nicht dem Zweck der ausgewählten Ansicht entsprechen, oder Elemente herausfiltern die erforderlich, aber nicht Teil des aktuellen Modellierungsziels sind.

View-basierte Benutzeroberfläche und Toolboxen

Das Dialogfeld Diagrammeigenschaften enthält jetzt eine neue Dropdown-Liste mit verfügbaren Ansichten für den aktuell ausgewählten Diagrammtyp. Durch Auswählen einer dieser Ansichten wird die Palette der verfügbaren Konstrukte reduziert und die Einträge im Quicklinker eingeschränkt. Modellierer können eine Ansicht einfach aktivieren oder sogar entfernen, wenn dies erforderlich ist - der tatsächliche Modellinhalt wird nicht geändert.

Fokussierte Ziele
Es gibt eine Reihe verschiedener Ansichten die verschiedene Palettensätze und Fokusziele für Diagrammtypen aus UML, SysML, BPMN, UAF und andere bieten. Wenn Sie das Ziel verfolgen, ein einfaches Aktivitätsdiagramm ohne erweiterte Funktionen zu modellieren, ist die Ansicht „Einfache Aktivität“ im Abschnitt „UML-Aktivitätsdiagramm“ möglicherweise eine bessere Option als die Verwendung des vollständigen Satzes von Konstrukten für Aktivitätsdiagramme.

System
Es wird eine große Auswahl an integrierten Metamodellansichten geliefert.
Enterprise Architect Version 14 enthält eine große Auswahl an integrierten Metamodell-Ansichten, die zahlreiche Modellierungsszenarien und -domänen abdecken. Viele der Modell-Wizard-Muster sind mit einer Metamodellansicht voreingestellt, und das neue Diagramm-Dialogfeld enthält viele abgeleitete Diagrammansichten, die die Funktionen der Basisdiagrammtypen erweitern und verfeinern.

Benutzerdefiniert
Erstellen Sie Ihre eigene Metamodellansicht.
Zusätzlich zu den systemdefinierten Metamodell-basierten Ansichten, die Sparx mit Enterprise Architect Version 14 verteilt, ist es auch möglich, eigene Metamodelle zu erstellen und diese einfach zum aktuellen Modell hinzuzufügen. Diese können dann von allen beteiligten Modellierer – bei Bedarf - angewendet werden. Sie können beispielsweise einen bestimmten Metamodellsatz definieren, der die Anforderungen der Anforderungsmodellierung in Ihrer Organisation erfüllt, und dann festlegen, dass alle Anforderungsdiagramme diese Metamodellansicht verwenden.

zum Shop
NEWS
News als RSS-Feed abonnieren!

Logo SparxSystems