Enterprise Architect in kurzen Worten

Enterprise Architect ist ein umfangreiches stabiles und performantes UML Analyse und Design-Werkzeug. EA unterstützt das Modellieren aller in der UML 2.4.1 spezifizierten Modelle. Darüber hinaus bietet EA weitere Features um den Softwareentwicklungsprozess zu unterstützen, wie das Sammeln von Requirements und das Erstellen von test und maintenance Modellen. Enterprise Architect ist ein Mehrbenutzer, Windows basierendes, graphisches Werkzeug, das Sie bei der Erstellung robuster und wartbarer Software unterstützt. Alle erstellten Modelle und Diagramme können auf verschiedenen Wegen leicht und komfortabel in eine Dokumentation überführt werden. Das sehr umfangreiche Manual ist im Produktlieferumfang in englischer Sprache beinhaltet. Zusätzlich bieten wir Trainingsunterlagen in deutscher Sprache an.

Die UML (Unified Modelling Language) ist eine Sprache zur Beschreibung diverser Systeme (meist Softwaresystemen) und hilft konsistente und nachvollziehbare Modelle Ihres Systems zu erstellen. Enterprise Architect stellt dabei eine benutzerfreundliche und flexible Modellierungsumgebung zur Verfügung. Einen kurzen Überblick der UML stehen Ihnen unter UML Tutorials und White Papers zur Verfügung.

Um einen ersten Eindruck der Leistungsfähigkeit von Enterprise Architect zu erhalten, probieren Sie die auf 30 Tage limitierte Testversion.

Effektives Projekt-Management
Projektmanager können Enterprise Architect verwenden um:
• Ressourcen zu Elemente zuzuordnen
• Risiko und Aufwand messen
• Projektgröße und -Komplexität schätzen
• Change-Control und Pflege zu implementieren

Die Use Case Metrics-Funktion im Enterprise Architect macht es einfach, die relative Komplexität des Projekts zu beurteilen, bezogen auf die Anzahl und Art der Anwendungsfälle innerhalb des Modells, der Art des Projekts, und der Fähigkeiten der Entwicklungsumgebung.
Mit Erfahrung, Use Case Metriken bieten eine sehr gute Möglichkeit, schnell den Umfang eines Projekts zu beurteilen.

 

Hochwertige Modellierung
Enterprise Architect bietet vollständige Lebenszyklus-Modellierung für:
• Business-und IT-Systeme
• Software-und Systems Engineering
• Echtzeit-und Embedded-Entwicklung

Mit seinen integrierten Anforderungs-Management-Fähigkeiten, Hilft Ihnen Enterprise Architect bei der Verfolgung von high-level Spezifikationen zur Analyse, Konzeption, Implementierung, Prüfungs- und Wartungs-Modelle mit UML, SysML, BPMN und andere offene Standards.
Enterprise Architect ist ein multi-user, grafisches Werkzeug, entwickelt um Ihren Teams zu helfen robuste und wartbare Systeme zu bauen.

Und mit hochwertigen, integrierten Berichterstattung und Dokumentation, können Sie eine wirklich gemeinsame Vision einfach und präzise liefern!

Geschwindigkeit, Stabilität und Performance
Schnell!  Enterprise Architect Benutzer stimmen überein - Enterprise Architect ist ein spektakulär schneller Performer, der extrem große Modelle in Sekunden lädt.
Ausgestattet mit einer hochperformanten Modell-Ablage, Enterprise Architect ist leicht einsetzbar in großen Teams, die die gleiche Sicht auf das Unternehmen teilen.

Mit eng integrierten Versionskontrolle-Fähigkeiten, Enterprise Architect ermöglicht auch global verteilte Teams bei gemeinsamen Projekte effektiv zusammen zu arbeiten.

End-to-End Traceability
Enterprise Architect bietet eine lückenlose Rückverfolgbarkeit von Anforderungen, Analyse und Design-Modelle bis hin zur Implementierung und Verteilung/Einsatz.

Effektive Verifikation, Validierung und unmittelbare Auswirkungs-Analyse sind, durch Verwendung von Fähigkeiten wie Enterprise Architect's Beziehungs-Matrix und Hierarchie-Ansicht, über den gesamten Lebenszyklus möglich.

Kombiniert mit integrierten Aufgaben-und Ressourcenverteilung, sind Projektleiter und QS-Teams mit den richtigen Informationen ausgestattet, um Projekte erfolgreich abzuwickeln.

 

Modellieren, Verwalten, und Rückverfolgen von Anforderungen
Erfassen und rückverfolgen Sie formelle Anforderungen für das Design, Erzeugen, Verteilung/Einsatz, und darüber hinaus.
Verwenden Sie die Auswirkungs-Analyse um vorgeschlagene Änderungen zu den ursprünglichen Anforderungen rückzuverfolgen.  Erstellen Sie das richtige System.
Enterprise Architect's eingebauten Anforderungs-Management Funktionen können verwendet werden um:
•  ein organisiertes, hierarchisches Modell der Anforderungen zu definieren
•  die Implementierung der Systemanforderungen zu den Modell-Elemente rückzuverfolgen
•  Anforderungen suchen und Berichte erstellen
•  Auswirkungs-Analyse der vorgeschlagenen Änderungen auf die Anforderungen durchzuführen

Komplexität verwalten
Enterprise Architect hilft Einzelpersonen, Gruppen und großen Unternehmen beim Modellieren und Verwalten komplexer Informationen.
Durch die Integration und den Anschluss einer Vielzahl von strukturellen und verhaltensbezogenen Informationen in visueller Form, können Sie ein kohärentes, verifizierbares Modell bauen für was-ist oder was-sein-wird.

Eingebaute Werkzeuge die Ihnen helfen, Komplexität zu verwalten:
• Diagramme für die Modellierung von Konzepte auf strategischen und geschäftlichen Ebene
• Domain-spezifische Profile und wiederverwendbare Modell-Muster
• Baseline-und Versions-Verwaltung für die Rückverfolgbarkeit und die Integration von Änderungen
• Rollen-basierte Sicherheit hilft den richtigen Leuten in der richtigen Weise sich zu beteiligen

Leistungsfähige Dokumentenerzeugung
Enterprise Architect bietet eine leistungsstarke Dokumentenerzeugung und Berichts-Werkzeuge mit einem vollen WYSIWYG-Editor.
Erzeugen Sie detaillierte Berichte mit Informationen die Sie brauchen, im Format der Ihre Firma oder Kunde erfordert!
Erzeugen Sie, mit nur einem Klick auf eine Schaltfläche, automatisch eine HTML-Version von Ihrem Modell für die einfache Verteilung über das Internet oder Intranet Ihrer Organisation.

Generierung und Reverse-Engineering von Quellcode
Enterprise Architect unterstützt die Generierung und Reverse-Engineering von Quellcode für viele gängige Sprachen, darunter:  

•ActionScript

•Ada

•C and C++

•C#

•Visual Basic

•PHP

•Verilog

•Java

•System C

•VHDL

•Python

•Delphi

•VB.Net

•and more...

Mit dem integrierten Quellcode-Editor können Sie schnell vom Modell direkt in den Quellcode navigieren, in der gleichen Umgebung.
Durch die enge Integration für Eclipse und Visual Studio. NET haben Entwickler ein direkten Zugang zu Modellierung-Funktionen direkt aus der IDE.
Code Generierungs-Vorlagen ermöglichen Ihnen Quellcode nach den Vorgaben Ihres Unternehmens zu generieren.

Visualisieren Sie Ihre Anwendungen
Enterprise Architect hilft Ihnen bei der Visualisierung Ihrer Anwendungen durch die Unterstützung von Reverse-Engineering einer breiten Palette von Software-Entwicklungs-Sprachen und Datenbank-Schemas.

Bringen Sie ein komplette Frameworks und Legacy-Systeme aus Quellcode, JAR-Dateien oder sogar .Net binären Assemblys!

Durch den Import von Frameworks und Bibliothek-Code können Sie die Wiederverwendung und das Verständnis Ihrer vorhandenen Investitionen maximieren.

Fortschrittliche Model-Getriebene Architektur
Enterprise Architect unterstützt Model Driven Architecture (MDA) Transformationen mit leicht anzupassenden Vorlagen.

Mit eingebauten Transformationen für:
•C#
•DDL
•EJB
•Java
•JUnit
•NUnit
•WSDL
•XSD
Sie können schnell Detaillösungen aus abstrakten Modellen entwickeln.

Eine einzige Plattform Independent Model (PIM) kann zur Generierung von Multi-Plattform-Lösungen für bestimmte Zielgruppen führen – eine bedeutende Steigerung der Produktivität!

 

Debuggen, Kompilieren und Visualisieren von ausführbarem Code
Enterprise Architect ermöglicht Ihnen, Deployment-Skripte erzeugen, testen, debuggen, starten und ausführen - alles aus der Enterprise Architect Entwicklungsumgebung.
Mit der Fähigkeit, NUnit und JUnit-Testklassen über MDA-Transformationen aus Quell-Klassen zu generieren, und Testprozessese direkt in das Enterprise Architect IDE zu integrieren, können Sie jetzt UML-Modellierung in den Erzeugen/Testen/Ausführen/Deployen-Prozess integrieren.
Zusätzlich zum Erzeugen/Testen und Ausführen, beinhaltet Enterprise Architect Debugging-Funktionen für Java,. NET und Microsoft Native (C + +, C und VB).
Die eingebaute Debugger sind speziell dafür ausgelegt, den Entwickler oder Tester das Erfassen von Stack-Trace Informationen zu ermöglichen, während sie die Ausführung von Code „durchgehen“.
Sie können dann die endgültige Stack-Trace Historie verwenden um Sequenzdiagramme in Enterprise Architect zu generieren, und damit die tatsächliche Ausführung des Codes in visuelle Diagramme umwandeln.

Möglichkeiten der Automatisierung
Die Automations-Schnittstelle gibt Ihnen den Zugriff auf Modelle in Enterprise Architect.
Einige Beispiele für Aufgaben, die Sie über das Automation Interface ausführen könnten:
• Automatische Erstellung und Veröffentlichung eines täglichen HTML-Bericht in Ihrem lokalen Intranet
• Skripten von wiederkehrenden Aufgaben, wie Ändern von Eigenschaften für alle Modell-Elemente
• Generieren Sie Code aus einem Zustandsautomaten oder  Diagramm
• Erstellen von benutzerdefinierten Berichte
• Ausführen von ad-hoc-Abfragen des Modells
Jede Entwicklungsumgebung die ActiveX COM-Klienten erzeugt, kann verwendet werden um an die Automations-Schnittstelle des Enterprise Architect zu verbinden.

Leistungsstarke Datenbank-Modellierung
Enterprise Architect's eingebaute Datenmodellierungs-Profil erweitert UML, um eine intuitive Zuordnung von Datenbank Konzepte wie Tabellen und Beziehungen auf die Konzepte der UML-Klassen und Assoziationen zu bieten.
Diese Erweiterungen ermöglichen Ihnen ebenfalls Schlüsseln, Triggern, Einschränkungen, und andere relationale Datenbank-Features zu modellieren.
Enterprise Architect unterstützt die Modellierung von Datenbank-Schemas und die automatische Generierung von DDL-Skripte für elf DBMS Ziele:

•InterBase

•DB2

•Informix

•MySQL

•Sybase ASE, ASA

•Oracle

•MS Access

•Ingres

•MS SQL Server

•Firebird

•PostgreSQL




 

System-Engineering und Simulation
Die Ultimate- und Systems Engineering -Editionen von Enterprise Architect bieten durch die Integration von vielen High-End-Funktionen für System-Engineers Unterstützung für:

• SysML 1.2
• Parametric Modell-Simulation
• Generierung von ausführbaren Code
• Modell zum Code-Transformationen für Hardware Beschreibungssprachen und ADA 2005

Geschäftsprozess-Modellierung
Es gibt viele Ansätze die UML als die zu Grunde liegende Modellierungssprache für Geschäftsprozess-Modellierung (BPM) verwenden.
Insbesondere bieten Aktivitäts- und Objekt-Diagramme sowie benutzerdefinierte Profile leistungsstarke Modellierungsansätze für Business Analysten.
Enterprise Architect ergänzt UML 2.4.1 mit BPMN-Unterstützung und erweiterte Elemente für Analyse, Anforderungs-Management und Prozess-Management (z. B. Änderung, Feature und Problem-Elemente).
Mit den Business Process Modellierungs-Fähigkeiten von Enterprise Architect können Sie:
• Geschäftsprozesse mit einem UML-Profil für BPMN visualisieren
• ausführbaren BPEL-Skripte aus BPMN-Modelle erzeugen
• Validierung der BPMN-Modelle durchführen

Volle UML 2.4.1 Unterstützung
Enterprise Architect’s Grundlagen sind auf der UML 2.x Spezifikation gebaut – aber das ist noch nicht alles!

Verwenden Sie UML-Profile zur Erweiterung der Modellierungs-Domäne, während die Modell-Validierung weiterhin die Integrität sicherstellt.

Kombinieren Sie Business Prozesse, Informations- und Ablauf-Flüsse in ein einziges Modell mit unseren kostenlosen Erweiterungen für BPMN und dem Eriksson-Penker Profil.

Enterprise Architect - UML Werkzeug für Analyse, Design und Implementierung

Objektorientierte Softwareentwicklung ist viel mehr als zeichnen von Klassendiagramme. Enterprise Architect ist das richtige UML Werkzeug für Analyse, Design und Implementierung.

Life-Cycle Software Design umfasst den gesamten Entwicklungszyklus:
Prozessanalyse, Systemanforderungen, Modelle für dynamische Abläufe,
Komponenten und ihre Installation, Projektmanagement,
Design der Benutzeroberflächen, Testen, Wartung, etc.

screenshot
screenshot

Mit Enterprise Architect können Requirements, Analyse- und Design-Elemente leicht und nachvollziehbar von einem Analysemodell bis zum Implementierungs- und Verteilungsmodell beschrieben werden. Durch die Zuweisung von Ressourcen zu Modellen können Projektmanager und QA Manager den Stand der Projekte nachverfolgen um das geplante Projektziel zum gewünschten Zeitpunkt zu erreichen.
Bei Änderungsanfragen und der Definition von Tests unterstützt Sie Enterprise Architect um die geplanten Änderungswünsche im Modell zu verankern. Darauf basierend können nun Berichte automatisch generiert werden.

Volle UML 2.3 Unterstützung
Enterprise Architect basiert auf der Sprache UML, kann jedoch viel mehr als "nur" UML! Durch den Profilmechanismus von UML kann die Sprache UML um domänenspezifische Erweiterungen angepasst werden. Eine Validierung dieser Erweiterungen bewahrt die Integrität dieser Modelle. Neben der UML werden spezielle Prozessbeschreibungssprachen wie BPMN und Eriksson-Penker Notation unterstützt. Beide Sprachen sind frei verfügbare Erweiterungen von Enterprise Architect. Um an Ihren Modellen interessierte Personengruppen auf den laufenden zu halten verwenden Sie unseren freien Readonly Viewer oder erstellen Sie eine HTML Version ihres Modelles und stellen diese Webseite einfach und ohne neuerliche Installationen eines Tools interessierten Benutzern zur Verfügung.

Enterprise Architect hilft Ihnen die Komplexität Ihrer Projekte zu managen; durch das nachverfolgen von Abhängigkeitsbeziehungen, Unterstützung von sehr großen Modellen, Versionierung von Modellen in CVS oder SCC, Basislinien um einen Projektschnappschuss zu speichern, Vergleichsfunktionen um Änderungen in Modellen nachzuvollziehen, intuitive und leicht handhabbare Menüs zum durchsuchen der Modelle.

Enterprise Architect verfügt über einen mächtigen Generator zum Erstellen der Dokumentation mit einem WYSIWYG Template Editor. Damit erstellen Sie komplexe und detailierte Dokumentationen Ihrer Modelle mit der Formatierung ihres Unternehmens oder Ihrer Kunden.

Enterprise Architect unterstützt das generieren von Source Code aus Klassendiagrammen für viele gängige Programmiersprachen wie C, C++, C#, Java, Delphi, VB.Net, Visual Basic, ActionScript und PHP. Mit einem frei verfügbarem add-in können Sie auch CORBA Code erstellen. Enterprise Architect stellt auch einen eigenen Source Code Editor mit "syntax highlighting" zur Verfügung. Damit können Sie per Knopfdruck den generierten Code ansehen. Für diejenigen welche mit Eclipse oder Visual Studio .NET arbeiten bietet SparxSystems eine Integration um EA Modelle direkt in ihrer bevorzugten IDE zu erstellen, zu bearbeiten und daraus Code zu generieren. Diese Integration erlaubt es alle Diagramme zu erstellen und anzusehen ohne dafür EA starten zu müssen. Mittels Code generation templates können Sie den generierten Code Ihren firmenspezifischen Bedürfnissen anpassen.

Enterprise Architect unterstützt Sie vorhandenen Code sowie Datenbanken reverse zu engineering um eine grafische Darstellung ihrer Applikationen zu erlangen. Durch die Funktionalität binären Code zu Importieren (.jar, .NET exe, .NET IL) können Sie framework und library Code importieren um ihn besser verstehen zu können und diese Modelle wiederverwenden zu können. Enterprise Architect bietet auch die Möglichkeit der Modell zu Modell Transformation um Model Driven Architecture (MDA) zu realisieren. Es stehen vordefinierte Transformationen zu folgenden Plattformen zur Verfügung: DDL, Java, C#, EJB, JUnit, NUnit, WSDL, XSD. Damit können Sie aus einem Plattform unabhängigen Modell (PIM) verschiedene Plattform spezifische Modelle (PSM) generieren und synchronisieren.
Bemerkung: Einige Features sind lediglich in bestimmten Produktbündeln von Enterprise Architect vorhanden. Vergewissern Sie sich die das richtige Bündel für Ihre Bedürfnisse zu kaufen.

 


Auszug der Features von Enterprise Architect

(weiterführende Links in englischer Sprache)

Umfassende Unterstützung von UML 2.x

o

Use Case Model

o

Business Prozess Modell

o

Dynamische Modelle

o

Logisches Modell

o

Komponenten- und Verteilungsdiagramme

o

Allgemeine Erweiterungen

o

Interaktionen

Umfassende und flexible Dokumentation

o

Output in rich text format

o

Flexible Ausgabe Optionen

o

Wiederverwendbare Report Vorlagen

o

RTF Bookmarks für verbesserte Dokumentverknüpfungen in Word

Vor- und rückwärts Code Engineering für

o

C++

o

Java

o

Visual Basic

o

Delphi

o

C#

o

VB ?net

o

PHP

Benutzerfreundliche, Explorer ähnliche Oberfläche

o

Unterstützung für Tests

o

Einheiten Tests

o

Integrations Tests

o

System Tests

o

Akzeptanz Test

o

Szenarien

Support für Wartung

o

Änderungskontrolle

o

Wartung und Fehleraufzeichnung

Vollstange Unterstützung Ihrer Anforderungserfassung

Projekt Ressourcen Support

Traceability reporting

Multi-User fähig

Umfassende Suchmöglichkeiten

Flexible Farben and Darstellungsoptionen

Projekt "guesstimate" metrics

Unterstützung für Glossar

XML Import und Export

Rechtschreibprüfung

zum Shop
NEWS
News als RSS-Feed abonnieren!

Logo SparxSystems