MDG BPSim Execution Engine

Enterprise Architect verschafft Ihnen die Möglichkeit BPSim Simulationen anhand eines BPMN-Diagramms zu konfigurieren. Die BPSim Funktionalität bietet dem Modellierer und dem Geschäftsstrategen eine noch nie dagewesene Flexibilität um funktionsfähige Informationen an ein Modell zuzuordnen und anschließend die Qualität der zurückempfangenden Informationen der Simulationsmaschine basierten Lösung zu beurteilen.

Dies ermöglicht Ideen zu testen, das optimale Personalverhältnis zu identifizieren, Experimentieren mit Wahrscheinlichkeiten, den Zeitablauf und die Dauer von Events zu verändern und Engpässe zu beseitigen, bevor Gelder für Projektdurchführungen bereitgestellt werden.

Das BPSim Ausführungsmodul

Um eine BPSim Simulation ausführen zu können benötigen Sie ein geeignetes Ausführungsmodul, welches den BPSim Standard versteht. Sparx Systems hat sich mit Lanner (bekannt als das weltweit führende Unternehmen im Bereich Geschäftsprozesssimulationen und –optimierung ) zusammengeschlossen, um Ihnen die MDG BPSim Ausführungsmaschine anzubieten, die eine Reibungslose Integration zwischen Modell, Konfiguration, Simulation und Ergebnissen ermöglicht.

Mit der Trial Edition können Sie 30 Tage den vollen Funktionsumfang ohne Einschränkung testen.
Diese Erweiterung benötigt Enterprise Architekt 12.1 Build 1225 oder höher

Entscheidende Vorteile durch die Nutzung von BPSim:

  • Experimentieren mit Projektvariablen für Identifikation der optimalen Lösung
  • Überprüfen Sie Ihre Erwartungen bevor Sie Geldanlagen für Projekte bereitstellen
  • Bedienen Sie Auslöser, Events, Ressourcen und Wartezeiten, um zu verstehen wie sie Ihren Geschäftsprozess beeinflussen.
  • Verbessern Sie Ressourcenaufteilung und Event-Zeitplanung
  • Beseitigen von Engpässen und Identifizierung von entscheidenden Erfolgsfaktoren

Simulationen vergleichen um Entscheidungen zu verbessern

Die Enterprise Architect Toolbox enthält ein Geschäftsprozess-Simulationsartefakt, das für die Konfiguration Ihrer Simulation genutzt werden kann. Sie haben die Möglichkeit eine Reihe von Variablen zu verwalten:

  • Wartezeit
  • Sequenzfluss
  • Eventwahrscheinlichkeit
  • Ressourcenaufteilung

Dies erlaubt Ihnen mehrere Simulationen eines Geschäftsprozesses laufen zu lassen, während Sie Variablen wie Personalressourcen oder Wartezeiten, die das Geschäft kontrolliert, verändern können.  

Es ermöglicht die Ergebnisse gegenüberzustellen und zu vergleichen. Diese helfen Ihnen die Faktoren zu identifizieren, die zum Erfolg beitragen oder alternativ auf Szenarien aufmerksam machen, die zu einem Misserfolg führen können. Verwenden Sie Diagramme, Berichte und Erkenntnisse aus der Führung einer Unternehmens-Prozess-Simulation um die Entscheidungsfindung zu verbessern und letztlich das zugrundeliegende Geschäftsprozessmodell zu verbessern.

Simulation

Berichte

Tabellen & Diagramme

Das Geschäftsprozess- modell bietet eine beispiellose Flexibilität zur Konfiguration und Steuerung der Zuordnung von Simulationsparameter aus verschiedenen Perspektiven einschließlich der Kontrolle, Zeit und Ressourcen.

Automatisieren Sie jeden Aspekt der Ausführung, vom Datum und der Zeit, in der der Prozess, durch die Anzahl der Wiederholungen des Szenarios als Ganzes in einem Ausführungszyklus, wiederholt wird.

Verstehen Sie, wie sich Faktoren wie Aufgabendauer oder Ressourcenmanagement auf das zugrundeliegende Geschäftsmodell auswirken können. Überwachen Sie eine Reihe von Variablen und beobachten Sie, wie sich Änderungen auf den Erfolg des zugrundeliegenden Geschäftsmodells auswirken.

Jede Simulations- konfiguration kann als separates Artefakt gespeichert werden. EA kann Abweichungen zwischen Berichten markieren, somit wird es erleichtert Schlussfolgerungen zu ziehen und Entscheidungen zu treffen.

Lösen Sie reale Probleme, Engpässe und verbessern Sie Ressourcenzuteilung, Verbesserung der Planung und Geschäftsergebnissen, bevor Sie Geldmittel für ein Projekt bereitstellen.

Enterprise Architect nutzt Diagramme und Grafiken, um die Ergebnisse verschiedener Simulationen aus unterschiedlichen Perspektiven darzustellen. Report-Daten können zum Eingang für ein Diagrammelement werden. Sie können Ergebnisse von einer Basis-Simulation und nachfolgenden Experimenten vergleichen und gegenüberstellen. Interessensgruppen können leicht Rückschlüsse aus den entsprechenden Diagrammen ziehen.

Visualisieren Sie Daten aus mehreren Berichtsquellen um das Erscheinungsbild auf Ihre individuellen Bedürfnisse abzustimmen.

Diagramme und Grafiken helfen bei der Entscheidungsfindung und können Ihre Daten zum Leben erwecken.

zum Shop
NEWS
News als RSS-Feed abonnieren!

Logo SparxSystems